Menü
Lösungen entdecken

Entdecken Sie Lösungen für

Produkte

Ladestationen

Technagon P40 - AC

hochwertig | 2 Ladepunkte je 22 kW

Technagon P45 - AC

mit Hausanschlusskasten | 2 Ladepunkte je 22 kW

Technagon P80 – AC

mit 46" Farbdisplay | 2 Ladepunkte je 22 kW

Wallboxen

Technagon W30 - AC
neu

für Einzelstellplätze |
1 Ladepunkt mit bis zu 22 kW

Technagon W40 - AC

kompakt |
2 Ladepunkte je 22 kW

Technagon W50 - DC
bald erhältlich

leistungsstark |
1 Ladepunkt mit 40 kW

Technagon W60 - DC
bald erhältlich

kraftvoll |
2 Ladepunkte mit insgesamt bis zu 60 kW

Module

Lademodul

eichrechtlich zertifiziert, einzeln wechselbar

Zahlungsmodul

integrierbar in jede Wallbox und Ladestation

Service

Technologie

Ladestationen

Ladestation P40

2 Ladepunkte | 44 kW

Ladestation P45

mit Hausanschlusskasten, 2 Ladepunkte | 44 kW

Ladestation P80

46"-Farbdisplay, 2 Ladepunkte | 44 kW

Service

Wallboxen

Wallbox W30 bald erhältlich

AC-Wallbox für Einzelstellplätze, 22 kW Leistung

Wallbox W40

Kompakte AC-Wallbox, 22 kW Leistung

Wallbox W50 bald erhältlich

Kraftvolle DC-Wallbox, 40 kW Leistung

Wallbox W60 bald erhältlich

Kraftvolle DC-Wallbox, bis 60 kW Leistung

Module

Lademodul

eichrechtlich zertifiziert, einzeln wechselbar

Zahlungsmodul

integrierbar in jede Wallbox und Ladestation

Support
Unternehmen

Technagon wächst! Werden Sie Teil unseres Teams in Bayern.

Das Lademodul als Herzstück der neuen Technagon-Produktserie

Das Technagon Lademodul wurde für die neue Ladegeneration entwickelt und ist universal für unsere Wallboxen, Ladesäulen und Big-Screens einsetzbar. Das Lademodul ist in seinem Design einzigartig: der Anspruch bei der Entwicklung war nicht nur die Einsetzbarkeit im kompletten Technagon Produktportfolio, sondern die Auslegung als eichrechtlich separat zertifizierte Komponente.

Eichrechtliche Zertifizierung des Moduls verspricht maximalen Service-Komfort

Die eichrechtliche Zertifizierung ist gleichzeitig der zentrale Vorteil unseres Produkts. Durch die Gestaltung der Ladeeinheit als geschlossenes Modul wird der Service unserer Ladesäulen revolutioniert: bei Service-Bedarf ist es für unsere Kunden ab sofort gängige Praxis, das Lademodul durch das einfache Lösen von lediglich 4 Schrauben auszubauen und zu tauschen. Beim Wiedereinbau des Moduls ist durch die bestehende Zertifizierung eine eichrechtliche Neu-Inverkehrbringung nicht mehr nötig – eine Lösung, die schnell, einfach und für den Kunden sehr komfortabel ist.

Die modulare Auslegung hat auch eine direkte Auswirkung auf die Vielseitigkeit des Produkts. Das Technagon Lademodul ist nicht nur in unseren Ladesäulen oder Wallboxen einsetzbar, es kann bei Bedarf auch direkt beim Kunden vor Ort in speziell vom Kunden erstellte Lösungen integriert werden.

Flexibilität und einfache Bedienbarkeit bieten Vorteile für Betreiber und Nutzer

Das Lademodul beinhaltet den hausintern entwickelten Ladecontroller der Technagon Hardware- und Software-Spezialisten. Dabei greifen wir auf das gesammelte Knowhow aus unserer langjährigen Branchenerfahrung zurück, entwickeln eigene Platinen und Softwarelösungen. Da die Entwicklung des Controllers bei uns im Haus liegt, können wir Anforderungen und Wünsche der Betreiber schnell, flexibel und unkompliziert umsetzen sowie mögliche neue Marktanforderungen umgehend berücksichtigen.

Darüber hinaus ist unser Lademodul sehr bedienerfreundlich. Ziel bei der Entwicklung war es, komplett auf Tasten zu verzichten. Ein 4,3 Zoll Farbdisplay führt intuitiv durch den Ladevorgang. Die Menüführung ist dabei symbolisch gestaltet um eine Sprachunabhängigkeit zu erreichen.

Die Ziele nach dem Entwicklungserfolg: unsere Prognose für die neue Produktserie

Nach der eichrechtlichen Zertifizierung des Technagon Lademoduls als Herzstück der neuen Produktserie planen wir mit einer Auslieferung von ca. 10.000 Ladepunkten im Jahr 2023. Durch vorausschauende Planung und die gute Zusammenarbeit mit unseren Partnern haben wir uns für das erste Verkaufsjahr der neuen Produktgeneration bereits alle notwendigen Einzelkomponenten für rund die Hälfte der geplanten Ladepunkte gesichert. Wir hoffen auch weiterhin auf funktionierende Lieferketten und streben für die Folgejahre ein jährliches Wachstum von 20% an.